Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


glocken

Glocken

Die Pfarrkirche St.Meinolfus bekommt Ende 1962 drei Glocken aus Gußstahl. Gegossen wurden sie vom “Bochumer Verein” und Anfang Dezember 1962 geliefert. Am 9. Dezember 1962 (2. Adventssonntag) ist Glockenweihe. Sie sind dem Hl. Meinolfus, der Hl. Maria und dem Hl. Albert gewidmet.

Zum Weihnachtsfest erklangen sie das erste mal im Glockenturm.

Die 1. Glocke hat die Tonhöhe e’. Ihre Inschrift: „Hl. Meinolfus, bitte für deine Gemeinde!“
Die 2. Glocke hat die Tonhöhe g’. Ihre Inschrift: „Hl. Maria, hilf uns in den Nöten der Zeit!“
Die 3. Glocke hat die Tonhöhe a’. Ihre Inschrift: „Hl. Albert, erflehe unserer Jugend Glaubenskraft!“

Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe Glockenweihe


Vollgeläut von St. Meinolf.

glocken.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/03 19:32 von redaktion

Seiten-Werkzeuge