Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


1959

1959


1. Juli 1959 rechtlich eigenständige Pfarrei

Mit Deket des Erzbischof wird die Meinolfusgemeinde am 1. Juli 1959 rechtlich eigenständige Pfarrei. Der Erzbischof beruft am 8. August 1959 Rudolf Pallus - bislang Vikar in St. Liborius - zu ihrem ersten Pfarrer. Am Sonntag, 30. August 1959 wird er von Stadtdechant Probst Emil Rath feierlich in sei Amt in Wambel eingeführt Schreiben Pfarrerhebung

x


14.September 1959: Kreuzweg für St.Meinolfus

Die St.Meinolfus-Kirche erhält einen Kreuzweg. Am 14. September 1959 wird er eingeweiht. Die in Ton gebrannten Motivtafeln sind eine Arbeit des Bildhauers Giesbert Rautzenberg, Bensberg bei Köln (+1969). >>> Kreuzweg


27. September 1959 / 1. Oktober 1959: Einweihung und Eröffnung Kindergarten

Der Kindergarten St. Meinolfus wird am 27. September 1959 eingeweiht. Mit Beginn des „Kindergartenjahres“ nimmt er am 1. Oktober seinen Betrieb auf. Der Kindergarten hat 2 Gruppenräume und Platz für 60 Kinder. Seine erste Leiterin ist Helene Stoppok, die die Einrichtung mit einer Unterbrechung im Jahre 1962 bis zum 30. Sept. 1966 führt. 1962 steht Frau Urbaniak dem Kindergarten vor.


11. Oktober 1959: Bitte um Reliquie

Bitte um Relique Meinolfus-ReliquieIn einem Schreiben an Erzbischof Dr. Jaeger bedankt sich am 11. Oktober 1959 Rudolf Pallus für seine Berufung zum Pfarrer der neuen Pfarrgemeinde St. Meinolfus. Gleichzeitig erbittet er eine Reliquie des Heiligen Meinolfus.


25. Oktober 1959: Gemeindefest in St.Meinolfus

Aus Anlaß des zweijähigen Bestehens der Gemeinde feieren die Mitglieder St.Meinolfus am 25 .Oktober 1959 im Saal Grube ein Gemeindefest.


In Sekunden wird automatisch weitergeblättert.

1959.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/02 21:42 von redaktion

Seiten-Werkzeuge