Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


vita:klaus_korfmacher

Dr. Klaus Korfmacher

Klaus Korfmacher geboren 1951 in Langenberg (Kreis Gütersloh)
Heimatgemeinde: St. Lambertus und St. Laurentius
von 1973-1978 Studium in Paderborn und Tübingen
1979 Diakonenweihe in Paderborn
1980 Priesterweihe in Paderborn
1980 – 1984 Vikar in St. Lambertus Ense-Bremen
1984 – 1985 Vikar in St. Nikolaus Büren
1985 – 1990 Präfekt im Erzbischöflichen Theologenkonvikt Paderborn
1990 – 1991 Freistellung zum Studium in Bochum
1992 Berufung zur Mitarbeit in der Frauenseelsorge im Erzbistum Paderborn
1993 Ernennung zum Diözesanfrauseelsorger und -präses der kfd
1995 Promotion zum Dr. theol. an der Ruhruniversität Bochum (Doktorarbeit: “Romano Guardini: Ekklesiologische Aspekte eines zeugnisstarken Priesters und theologischen Denkers im Hinblick auf das Vatikanische Konzil”)
1995 Wahl zum Generalpräses der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands
seit 2003 Pfarrer und Pastoralverbundsleiter Dortmund Mitte-Ost

vita/klaus_korfmacher.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/09 15:58 von redaktion

Seiten-Werkzeuge