Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


1967

1967


März 1967: Friedhelm Enste verläßt St.Meinolfus

Friedhelm Enste, seit August 1962 Vikar in St.Meinolfus verläßt die Gemeinde. Er wird als Vikar nach Dortmund-Stadtmitte- St.Anna – versetzt.
Jahre später kommt er zurück nach Wambel… als Pfarrer.


Vikar Peter Japp

Meinolfus-Reliquie Peter Japp wird im April 1967 Vikar in St.Meinolfus. Meinolfus ist seine erste Stelle als Geistlicher.

Auf einer Motorradfahrt zu einem Priestertreffen verunglückt er am 28. Dezember 1967 tödlich in der Nähe von Erwitte. Sein Leichnahm wird am 3. Januar 168 in die Stadt seiner Eltern in Thale/Harz (damals DDR) überführt und dort am 4. Januar beigesetzt.


2.4.1967 / 4.5.1967: Erstkommunion

Am 2. April gehen in St.Meinolfus 49 Kinder zur Erstkommunion.

Wegen der “Kurzschuljahre” im Jahr 1967 findet am 4. Mai 1967 eine zweite Erstkommunion-Feier statt. 58 Kinder gehen zum Tisch des Herrn.


17.6.1967: Erster Pfarrgemeinderat

Erstmals wird in den Gemeinden des Erzbistums Paderborn jeweils ein Pfarrgemeinderat gewählt. Vorsitzender in St. Meinolfus wird Wilhelm Fricke.


Sommer 1967: Sommerfreizeit der Kinder

Gemeinsam mit den Gemeinden St. Anna und Nikolaus von Flüe veranstaltet St. Meinolfus Sommerfreizeiten für Kinder. Die Jungen verbringen die Ferien unter der Leitung von Vikar Peter Japp am Diemelsee. Die Mädchen verleben die Ferien zusammen mit Vikar Enste in der Schützenhalle von Kallenhardt.

In Sekunden wird automatisch weitergeblättert.

1967.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/01 15:01 von redaktion

Seiten-Werkzeuge